LKW Brand auf der A12

Einsatznummer: 68
Datum: 30. März 2022
Alarmzeit: 19:14
Einsatzdauer: 1 Stunde 46 Minuten
Art: Brandeinsatz
Einsatzort: A 12 Inntalautobahn
Mannschaftsstärke: 65
Fahrzeuge: KDO, Tank 1, Tank 2
Weitere Kräfte: ASFINAG, Autobahnpolizei, FF Niederbreitenbach, FF Oberlangkampfen, FF Unterlangkampfen, ÖRK

Am Mittwoch, den 30. März 2022, wurde die STADTFEUERWEHR Kufstein von der Leistelle Tirol um 19:14 Uhr mit dem Einsatzstichwort “Brand LKW” auf die Inntalautobahn Fahrtrichtung Innsbruck – Höhe Angath – alarmiert.

Ein zufällig vorbeikommendes Fahrzeug der FF Ebbs alarmierte die Leitstelle per Funk über einen am Pannenstreifen stehenden LKW mit brennender Zugmaschiene.
Da bereits auf Anfahrt eine dichte Rauchsäule erkennbar war, wurden die Feuerwehren Unterlangkampfen, Oberlangkampfen und Niederbreitenbach nachalarmiert.

Der LKW Fahrer unternahm mit seinem Feuerlöscher einen ersten Löschversuch, bei dem er noch von nachkommenden LKW Fahrern mit ihren Feuerlöschern unterstützt wurde. Leider gelang es diesen nicht das Feuer einzudämmen. Der LKW Fahrer wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung vom ÖRK zur weiteren Behandlung ins BKH Kufstein eingeliefert.
Während die STADTFEUERWEHR Kufstein unter schwerem Atemschutz ,mit einem Schaumangriff die Brandbekämpfung der in Vollbrand stehenden Zugmaschine übernahm, stellten die nachalarmierten Feuerwehren mit ihren Tanklöschfahrzeugen bzw. mit dem Aufbau einer Versorgungsleitung zu einem nahegelegenen Tiefbrunnen die Wasserversorgung sicher.

Nach erfolgten Aufräumarbeiten konnte die Autobahn ab 20:20 einspurig und nach Abschleppen des defekten LKW`s ab 21:35 wieder ungehindert für den Verkehr freigegeben werden.

Im Einsatz standen 4 Feuerwehren mit 65 Mann und 10 Fahrzeugen.
Autobahnpolizei, Rettungsdienst und Asfinag

Bildnachweis: FF Kufstein

fb-share-icon